Startseite
 
Von wegen Katzen sind nicht gelehrig...
 
Gute Vorsätze einer Katze
 
1. Ich will nie wieder das Fischfutter von der Oberfläche des Aquariums schlürfen.
2. Ich will nie wieder haufenweise große Käfer fressen, nach Hause kommen und sie erbrechen, um meinem Menschen zu zeigen, dass ich genügend Ballaststoffe bekomme.
3. Ich will mich nie wieder zu weit vorlehnen, um aus der Badewanne zu trinken, hineinfallen und dann direkt in die Kiste mit dem Klumpstreu verschwinden.
4. Ich will nie wieder mitten in der Nacht schmutzige Socken aus dem Bad schleppen, sie auf dem Bett deponieren und aus vollem Halse miauen, damit mein Mensch meinen "Fang" bewundern kann.
5. Ich will mich nie wieder mitten in der Nacht auf die Brust meines Menschen setzen und ihm in die Augen starren, bis er aufwacht.
6. Durch das Anschreien einer Dose Katzenfutter, wird sie sich nicht selbst öffnen.
7. Ich kann nicht voraussetzen, dass die Terrassentür offen ist, wenn ich nach draußen rennen will, um Blätter zu jagen.
8. Ich will meine Menschen nie wieder beim Bad mit Kerzenlicht stören und mir meinen Schwanz ansengen.
9. Wenn ich einen Kaktus beiße, beißt er zurück.
10. Wenn ich meinen Schwanz jage und an seiner Stelle mein Bein erwische, werde ich nicht in meinen Fuß beißen. Das tut weh und mein Schrei erschreckt meinen Menschen.
11. Ich will nie wieder "tote Katze auf der Treppe" spielen, wenn Leute versuchen Einkäufe oder Wäsche hoch zu bringen. Sonst wird es eines Tages wahr werden.
12. Wenn Menschen Dart spielen, werde ich nicht in die Luft springen und versuchen die Pfeile zu fangen.
13. Wenn mein Mensch am Computer schreibt, sind seine Unterarme keine Hängematte
14. Computermonitor und Fernseher existieren nicht um meinen wunderschönen Schwanz zu beleuchten.
15. Der Goldfisch mag das Leben im Wasser und es sollte ihm gestattet sein, in seinem Glas zu bleiben.
16. Ich will nie wieder meine Fellmäuse in meinem Wassernapf einweichen, um Tee zu machen.