Startseite
Twix
So viele, auch sehr prominente Katzenliebhaber haben den Wert des Zusammenlebens mit einem kleinen Tiger erkannt und in Worte gefasst:

Das Tintenfass wird nie leer, wenn es darum geht über Katzen zu schreiben.
Jean-Louis Hue

Es gibt kaum Leute die Katzen nicht Lieben, sondern nur Leute die Katzen nicht kennen.
Audry A. Hayes

Keine Katze ist falsch. Es gibt wenige Tiere, in deren Gesicht der Kundige so eindeutig die augenblickliche Stimmung lesen könnte,  wie in dem der Katze.
Konrad Lorenz

Katzen erreichen mühelos, was uns Menschen versagt bleibt:
Durchs Leben zu gehen, ohne Lärm zu machen."

Ernest Hemmingway
Die Katze schläft im Lärm. Erst die Stille weckt sie, in der die Mäuse rascheln.
Hans Kasper

Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum streicheln hat.
Victor Hugo

Könnte man Menschen mit Katzen kreuzen würde dies die Menschen veredeln,  aber die Katzen herabsetzen.
Mark Twain

Schon die kleinste Katze ist ein Meisterwerk.
Leonardo da Vinci

Für eine Katze gibt es keinen triftigen Grund einem anderen Tier zu gehorchen,
auch wenn es auf zwei Beinen steht.
Sarah Thompson

Einen Hund kann man sich halten, aber die Katze, die hält sich Menschen,
weil sie findet, dass ihre Leute recht nützliche Haustiere sind."
George Mikes

Der Mensch ist nicht das Maß aller Dinge, sondern Leben inmitten von Leben, das auch leben will!"
Albert Schweitzer

Katzen wurden in die Welt gesetzt um das Dogma zu widerlegen, alle Dinge seien geschaffen um den Menschen zu dienen.
Paul Gray

Hunde kommen, wenn sie gerufen werden. Katzen nehmen die Mitteilung zur Kenntnis und kommen gelegentlich darauf zurück."
Mary Bly

Das Leben und dazu eine Katze, das ergibt eine unglaubliche Summe, ich schwör”s Euch!
Rainer Maria Rilke

Wenn man sich mit der Katze einlässt, riskiert man lediglich, bereichert zu werden.
Sidonie-Gabriell Colette

Wo immer sich eine Katze niederlässt, wird sich das Glück einfinden.
Stanley Spencer

Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen: In Katzenliebhaber und in vom Leben benachteiligte.
Francesco Petrarca

Eine Katze ist ein Wunder - nicht nur wegen solcher Sprünge. Ein Katze kann auch im Schlaf alles hören, das leiseste Mäusefiepen. Sie kann im Stockdunkeln sehen und wird nie eine Brille brauchen. Sie geht völlig lautlos und träge einen dicken, weichen Pelz, mit dem sie auch in der Sonne nicht schwitzt. (...) und wenn sie sich wohl fühlt, kann sie ein unbeschreibliches Geräusch in ihrer Kehle rollen lassen - etwas zwischen einem fernen, leisen Gewittergrummeln, einem kleinen Güterzug, der weit weg in der Nacht über eine Holzbrücke fährt und einem Wasserkessel, der gerade zu summen anfängt, kurz ehe das Wasser kocht. Es ist eines der schönsten Geräusche auf der Welt, und man nennt es Schnurren.
Elke Heidenreich