Bali - das Land der Götter - Reiseberichte, Reiseziele, Reisefotos aus dem Urlaub.
 
Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich noch nicht auf Bali war. Aber mein Vater und sein Bruder haben dort schon die Gegend unsicher gemacht. Ich war total begeistert, als ich die Bilder sah. Also dachte ich mir, es kann ja nicht schaden, es mit dazu zu nehmen. Zumal ich mir das alles bald mal persönlich anschauen will.

Bali - eine echte Trauminsel. Was ist das schönste an Bali? Die Reisterrassen mit den unglaublichen Grüntönen und in deren Wasser sich die Umwelt spiegelt? Oder die atemberaubende Berglandschaft mit den kleinen wunderschönen Tempeln? Das Klima mit seinen tausend verschiedenen Düften? Die vielen bunten Vögel und Schmetterlinge? Die tropischen Früchte die auf den Märkten oder an Straßenständen verkauft werden?

 


 
Wenn Sie vorhaben, die meiste Zeit am Strand zu verbringen und nur ein oder zwei Ausflüge ins Landesinnere zu machen, ist Südbali am besten geeignet. Die Strände in Sanur und Nusa Dua sind hell und man kann gefahrlos schwimmen, allerdings nur bei Flut. Kuta (hier gibt es eine grosse Zahl Hotels der unteren Mittelklasse) und Legian Beach (hier sind einige bekannte Luxushotels wie das Bali Oberoi angesiedelt) sind nicht ideal, wenn Sie gerne schwimmen, denn der Wellengang ist sehr hoch (Kuta ist ein Surferparadies!) und es gibt teilweise eine starke Strömung.

Bali hat mehrere Fremdenverkehrszentren im Süden (Kuta, Sanur, Nusa Dua) - im Osten Balis befinden sich die meisten Hotels in oder in der Nähe von Candi Dasa. Im Landesinneren gelegen ist Ubud, eine kleine Stadt im ansteigenden Bergland, die vor allem für ihre kulturellen und künstlerischen Attraktionen bekannt ist.
Hoteltipp: http://www.baliweb.de.vu

 


 


 
Warnhinweise:
Immer daran denken mit den Verkäufern zu handeln. Die Preise sind fast immer total überzogen. Beim Handeln aber immer freundlich und zuvorkommend sein.